Webiprog

Webdesign: Tipps für den erfolgreichen Shopware Auftritt

Webdesign: Tipps für den erfolgreichen Shopware Auftritt

Das Webdesign ist der wichtigste Bestandteil jeder Website, insbesondere wenn die Rede von einem Onlineshop ist. Am Grunde des erfolgreichen Webdesigns liegt der Faktor, den Besucher zum Kauf zu motivieren. Um diese Eigenschaft bei Shopware Webdesign zu erreichen, schlagen wir vor, erst zu verstehen, worauf der Besucher auf Ihrer Website aufmerksam macht.

Heutzutage wird ein großer Prozentsatz des Umsatzes über das Internet abgewickelt und diese Zahl wächst von Jahr zu Jahr, weshalb der Wettbewerb unter Onlineshop-Betreibern rasant zunimmt. Daher erstreben jetzt die Webdesign Agenturen Shopware Entwürfe mit effizienten Marketing Tricks zu erweitern.

Voraussetzungen für erfolgreiche Verkäufe

Ein wesentlicher Prozentsatz der erfolgreich getätigten Verkäufe wird nicht immer durch die Qualität des bestimmten Produktes erreicht, sondern dadurch, wie dieses Produkt im Shop präsentiert wird. Es sei denn, als ob Sie das Produkt im gut beleuchteten Schaufenster Ihres Ladens anordnen würden. Auf dieser Weise machen Sie das Produkt mehr auffallender und ziehen darauf die Aufmerksamkeit Ihrer Käufer. Vom Stand der Psychologie aus ist den Benutzern angenehmer Käufe zu tätigen, wenn dafür bestimmte Voraussetzungen geschaffen wurden.

Tipps zum Erstellen eines zum Kauf motivierenden Webdesigns

Wir als Shopware Webdesign Agentur haben für Sie folgende Tipps zusammengestellt:

Tipp 1. Originalität und Vielseitigkeit

Auf den ersten Blick ist diese Aufgabe etwas verallgemeinert, aber trotzdem ziemlich gut konkretisiert. Da ein Onlineshop viele Zielgruppen gleichzeitig umfasst, muss man dafür Verständnis haben, wie man Corporate Identity und Vielseitigkeit kombiniert.

Eine einzigartige Corporate Identity ist erforderlich, damit das Website Design nicht nur stilvoll, sondern auch einprägsam und erkennbar ist. Bei der Corporate Identity Entwicklung muss man trotzdem darauf achten, dass potenzielle Käufer zu unterschiedlichen Alters-, Geschmack- und Glaubensgruppen gehören können.

Tipp 2. AIDA

Angenommen, Sie haben bereits das Konzept eines erfolgreichen Webdesigns erstellt und möchten jetzt Ihr eigenes einzigartiges Shopware Webdesign entwickeln. Natürlich ist die Einzigartigkeit des Webdesigns ein großes Plus, aber erfahrene Absatzanalytiker und Vermarkter kennen einzigartige Formeln, deren Effizienz Millionen Euro Umsatz bringt.

Eine dieser Marketingformeln heißt AIDA und steht für Attention, Interest, Desire, Action (übersetzt wie Aufmerksamkeit, Interesse, Wunsch, Aktion).

Diese Formel basiert auf dem möglichen Ablauf von Ereignissen, die dem Benutzer passieren können, wenn er mit dem Inhalt eines Onlineshops interagiert. AIDA kann dann sowohl für die gesamte Website als auch für die einzelnen Seiten verwendet werden.

Wenn die AIDA-Akzente im Shop richtig definiert sind, wird dann ein potenzieller Käufer in nur vier Schritten seine Bestellung tätigen.

Tipp 3. Farbwirkung im Webdesign

Die Farbwirkung bei der Shopware Webdesign Entwicklung sollte einerseits ziemlich eindrucksvoll und andererseits genug ansprechend sein, um die Besucher zum Kauf zu bewegen. Wie könnte man diese Eigenschaft erreichen? Hier müsste man sich erst an die Bestimmung des Onlineshops erinnern. Diese liegt an Verkauf von Waren. Aber ohne Produkte verliert der Shop seine Bestimmung. Achten Sie daher darauf, dass das Design die Käufer nicht vom Produkt ablenkt. Am besten ist es Produkte in den Vordergrund zu stellen (aber nicht das einzigartige Webdesign).

Wenn Sie ein wirklich hochwertiges und stilvolles Webdesign für Ihren Shopware Shop erstellen möchten, verwenden Sie für das Farbschema nicht mehr als drei Farbtöne. Die Farbpalette wird viel umfangreicher, nachdem Sie die Website mit Produktbildern und Werbebannern befüllt haben.

Shopware Webdesign Kosten

Die Kosten für das Webdesign definiert der zu leistende Arbeitsumfang. Und zwar ist es wichtig zu verstehen, welche und wieviel Seiten des Shopware Shops zu designieren wären.

In der Regel werden folgende Seiten erstellt:

  • Startseite
  • Produktübersichtsseite
  • Produktdetailsseite

Bei größeren Aufträgen kommen noch folgende Seiten dazu:

  • Kassenbereich
  • Mein Konto
  • Blog
  • Wunschliste
  • Vergleichsliste
  • etc.

Die meisten Kosten fallen doch immer an die Erstellung der Starseite. Die internen Seiten habe aber fixierte Kosten (trotzdem können variiert werden, wenn die Seite mit Zusatzoption erweitert werden muss und jede Option dabei designiert werden muss).

Als Showpare Webdesign Experte steht WebiProg gern zur Verfügung. Setzen Sie sich jetzt mit uns in Verbindung!

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie Nutzung zu.