Webiprog

SHOPWARE SCHNITTSTELLEN

SHOPWARE SCHNITTSTELLEN

Zuerst macht es Sinn zu definieren, was die API Schnittstelle bedeutet. Abkürzung für API lautet Application Programming Interface. Im Grunde genommen ist dies der Code, der es zwei Softwareprogrammen ermöglicht, miteinander zu kommunizieren. Alles scheint klar zu sein, aber schauen wir uns das genauer an.

Wie oben beschrieben, ist API in erster Linie eine Shopware Schnittstelle. Entwickler können damit vorgefertigte Blöcke zum Erstellen einer Web App verwenden. Bei der Entwicklung mobiler Apps kann die Rolle einer API beispielsweise eine Bibliothek für den Einsatz mit „Smart Home“ sein. Alle notwendigen Voraussetzungen sind bereits in der Bibliothek implementiert und man muss nur diese API im Code aufrufen.

Shopware Warenwirtschaft Schnittstelle

In Hinsicht auf die Warenwirtschaft braucht man die Shopware Schnittstelle um die Verbindung zwischen der Warenwirtschaft und dem Onlineshop herzustellen und somit den gewünschten Datenaustausch (wie Produkt-, Bestell, und Kundendaten) zu ermöglichen.

Wenn wir über die Entwicklung der Web Anwendungen sprechen, kann das API Interface die Daten im HTML-Format übermitteln. Dies ist sehr praktisch, wenn Sie eine eigene Web App erstellen lassen möchten.

Öffentliche APIs übermitteln häufig die Daten in einem von zwei Formaten: XML oder JSON. Wenn Sie aber eine API basierende App erstellen möchten, muss man daran denken, dass JSON viel flexibler und einfacher ist als das XML Datenformat.

Shopware PIM Schnittstelle

Das PIM System stellt beispielweise eigene API Schnittstelle zur Verfügung, um den Shopware Experten die Produktdatensynchronisation zu ermöglichen.

Wie die Programmierer die API verwenden, hängt größtenteils vom API-Funktionsumfang ab. Über die PIM API können beispielsweise Informationen über Produktnamen, Beschreibung, Metadaten, Bilder, etc. in den Onlineshop übermittelt werden.

Shopware SAP Schnittstelle

Die Integration des Shopware Onlineshops mit SAP Systemen stellt heute eine große Voraussetzung für einen erfolgreichen und profitierbaren Internetauftritt.

Vorteile der SAP Anbindung:

  • Vertriebsautomatisierung: zentralisierte Produkt- und Bestellverwaltung über SAP
  • Verwaltung über Primärdokumentation
  • Bestandswarenverwaltung
  • Kundengruppen-Verwaltung: Einzelhändler, Großhändler, Wiederverkäufer usw.
  • Verwaltung über kundenspezifische Preise

Im Grunde genommen erspart die SAP Integration mit Shopware die Kosten für Ihr Personal und Mitarbeiter. Sie brauchen nicht mehr zusätzliches Personal einzustellen, um die effiziente Pflege Ihres Onlineshops zu gewährleisten.

Sollten Sie weitere Fragen haben, wie Sie Ihren Onlineshop mit der Warenwirtschaft anbinden, stehen wir Ihnen als professionelle Shopware Agentur gern zur Verfügung.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie Nutzung zu.